Silexica erhält im Rahmen der Series B Finanzierungsrunde eine Kapitalspritze von 18 Millionen Dollar zur Weiterentwicklung von Softwarelösungen für autonomes Fahren

Series B Finanzierung wurde angeführt von EQT VenturesDas Investment soll die Weiterentwicklung einer Simulationsplatform finanzieren, die Softwareentwickler in Multi-Partner-Projekten für Embedded Supercomputer unterstützen soll. Teilnahme von allen bestehenden Investoren: Merus Capital, Paua Ventures, Seed Fonds Aachen und DSA Invest. KÖLN, Deutschland, June 21, 2018 (GLOBE NEWSWIRE) —  Silexica, (silexica.com) der Entwickler der SLX Programmierungstechnologie hat den erfolgreichen Abschluss seiner 18 Millionen Dollar Series B Finanzierungsrunde bekanntgegeben. Der EQT Ventures Fund (EQT Ventures) nahm die leitende Rolle in der Finanzierungsrunde ein, begleitet von den bereits existierenden Investoren Merus Capital, Paua Ventures, Seed Fonds Aachen und DSA Invest. Die Komplexität des Softwaredesigns nimmt rasant zu, getrieben von den Ansprüchen an Embedded Supercomputern, die jede Sekunde Trillionen von Interaktionen für Systeme wie autonome Fahrzeuge erbringen müssen. Eine wachsende Relevanz der „Computing Everywhere“ Ära, verbunden mit steigender Konnektivität und rapider Datenverarbeitung, wird zukünftig die manuelle Programmierung von komplexen neuen Computerarchitekturen deutlich erschweren. Seit der Gründung im Jahr 2014 entwickelt Silexica die SLX Programmierungstechnologie um das Verhalten von Software auf solchen neuen heterogenen Multicore-Prozessoren zu analysieren und um ein tieferes system-level Verständnis für Entwickler herzustellen. Alternative Ansätze wie beispielsweise Tabellen-basierte Kalkulationen können zukünftig dieses neue Level von Hardwarekomplexität nicht ausreichend bewältigen. Silexica hat seine Präsenz mit industrieführenden Software- und Hardwareexperten vergrößert und weist zudem Standorte in Deutschland, den USA und Japan auf. Kunden sind neben Tier 1 Automobilzulieferern auch leitende OEMs in der 5G-Industrie und in der Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie. Beispielsweise unterstützte SLX bereits Denso bei der Automatisierung von Arbeitsabläufen und der Migration von Software auf Multicore-Plattformen im Automobilbereich. Zudem arbeitet Silexica gemeinsam mit Fujitsu an 4G/5G Base-Station Projekten. Maximilian Odendahl, Geschäftsführer von Silexica, sagte: „Wir haben SLX kreiert um Software-Experten zu unterstützen, die mit der größten Herausforderung der Branche konfrontiert werden – dem Programmieren von Supercomputern. SLX schafft einen Mehrwert für Kunden indem es Leistungssteigerungen und System-Einblicke für die fortschrittlichsten Computer generiert. Diese Finanzierungsrunde wird uns ermöglichen unsere existierenden und künftigen SLX Tools und Lösungskonzepte zu stärken. Zusätzlich werden wir eine branchenweit erste und herstellerunabhängige Multi-Applikations-Simulationsplatform entwickeln, die OEMs sowie sämtlichen Mitgliedern der Wertschöpfungskette bei der Optimierung und Integrierung von Software komplexen Systemen, wie autonome Fahrzeuge, unterstützt.“ EQT Ventures bringt ein Netzwerk von leitenden Branchenexperten und Verbindungen innerhalb der Branche mit ein, welches Silexica, neben dem Investment, zu stetigem Wachstum verhelfen wird und Lösungen für die forcierende Problematik der Multicore-Entwicklung bieten wird. Ted Persson, Design Partner und Anlageberater von EQT Ventures und künftiges Mitglied des Silexica Vorstands, sagte: „In ihrem Streben eine der größten Herausforderungen der post-PC Ära zu lösen glauben wir, dass Maximilian, Johannes und der Rest des Teams es schaffen kann Silexica zu eins der wichtigsten Technologieunternehmen dieses Jahrhunderts zu machen.“ Die 8 Millionen Dollar Series A Finanzierung des Unternehmens wurde im November 2016 abgeschlossen. Diese wurde von Merus Capital und Paua Ventures angeführt, wobei die bestehende Investoren Seed Fonds Aachen und DSA Invest ebenfalls teilnahmen. Für weitere Informationen, Fotos und Interviewanfragen kontaktieren Sie Gareth Beazant: press@silexica.com oder Telefon: +49 170 6207620. ENDE Über SilexicaSilexica bietet Lösungskonzepte zur Softwareentwicklung, welche es Technologieunternehmen ermöglicht intelligente Produkte, wie selbstfahrende Autos, vom Konzept bis zur Implementierung zu begleiten. Das SLX Programmierungs-Tool hilft Entwicklern bei der Implementierung von Software, sodass diese effizient auf Embedded Supercomputern läuft. Dabei bietet SLX ein tieferes system-level Verständnis wie die Software sich im System verhält.     Silexica wurde 2014 gegründet und erhielt bereits 28 Millionen Dollar Finanzierungskapital. Mit dem Hauptsitz in Deutschland und Standorten in den USA und Japan arbeitet Silexica mit internationalen Kunden innerhalb mehrerer schnelllebigen Branchen wie die Automobilindustrie, Wireless und Luftfahrt zusammen. Weitere Informationen finden Sie auf: www.silexica.com Kontakt:                                                                                                                                                           Gareth Beazant                                                                                                      Silexica                                                                                                                      press@silexica.com                                                                                               +49 1706207620